9/19/2018 12:53 AM   
Jugendschutz

Jugendschutz
Internetplattform paarwelt.com /.de /.at /.net /.info


Jugendschutz bei Paarwelt

Jugendschutz wird bei Paarwelt sehr ernst genommen. Die Betreiber von Paarwelt halten sich dabei strikt an die Empfehlungen von Jugendschutz.net (http://www.jugendschutz.net) und der Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten KJM (http://www.kjm-online.de).

Aktiver Jugendschutz, heißt bei Paarwelt, dass wir jeden Antrag auf Mitgliedschaft genau prüfen. Wir setzen uns telefonisch mit den Mitgliedern in Verbindung und unterhalten uns mit Ihnen, bei Paaren wollen wir natürlich mit beiden Partnern sprechen, um uns von der Ernsthaftigkeit der Anmeldung zu überzeugen. Wer volljährig ist und wirkliches Interesse an der Paarwelt hat erhält nach der erfolgreichen telefonischen Überprüfung eine Bestätigungs-E-Mail mit den individuellen Zugangsdaten. Nur mit diesen Daten ist der Zutritt zum Mitgliedsbereich möglich.

Für Mitglieder, die sich zum ersten Mal bei Paarwelt anmelden erfolgt einmalig eine Überprüfung der Volljährigkeit. Wir nutzen dazu das anerkannte System "X-Check" (http://www.x-check.de). Nach dieser Altersüberprüfung haben die Mitglieder sofort den vollen Zugriff auf alle Funktionen im Rahmen der jeweiligen Mitgliedschaft bei Paarwelt.


X-Check und Jugendschutz

X-Check ist ein anerkanntes Jugendschutz-System und darüber hinaus eines der wenigen Systeme, das nach den Empfehlungen von Jugendschutz.net und der Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) arbeitet.

Die KJM hat in ihrer Sitzung am 24. September 2003 erstmals Konzepte zu geschlossenen Benutzergruppen in Telemedien bewertet. Sie kam zu dem Ergebnis, dass lediglich zwei der bisher vorgelegten Konzepte für Altersverifikationssysteme (AVS) den gesetzlichen Vorgaben des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) entsprechen. Die von der KJM aufgestellten Eckwerte werden bei dem X-Check Konzept der Coolspot AG erfüllt. Die KJM fordert eine Prüfung des Alters nach dem so genannten Face-to-Face Verfahren. Dieses bedeutet, dass der User sich einmalig persönlich identifizieren und sein Alter nachweisen muss.

Die KJM Forderungen werden inzwischen durch höchstrichterliche Urteile unterstützt, die andere Verfahren, wie etwa Personalausweisroutinen, als unzureichend beurteilen. Wir legen, auch im Interesse unserer Mitglieder, größten Wert darauf, dass alle gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich des Jugendschutzes umgesetzt und eingehalten werden.


Schnellsuche
Mitgl.-Name
Entfernung
Ort
Meine Online-Bingos
Bitte anmelden...
Jetzt im Chat
Newbies
newbipaar (39/31)
Ueei6663 (52/55)
AMCB (22/22)
MatNine (40/42)
Caro&Michael (53/52)
vamu (31/35)
Zeithaber
<September 2018>
SunMonTueWedThuFriSat
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456